S-TDO


Immer Deckblatt
Abstand über Absatz
0,75 bis 1cm
Zeilenabstand
1,5cm
Schriftgröße
9 bis 12pt

Aufgaben

Aufgabe 1:

Dokument 4 bis 8 Seiten
mit Deckblatt
Inhalt: Moore´s Gesetz
-Über die Person
-Inhalt des Gesetzes
-Aktuelle gültigkeit
-(Wikipedia hierbei fehlerhaft)
Fußnoten setzen
-Domain + Besuchsdatum
-Buch Titel, Autor + Auflage
-Vor Satzpunkt(am Satzende) oder hinter Absatz(hinter Satzpunkt)

Aufgabe 2:

Thema: Arduino

Aufgabe 3:

Erweiterung von Aufgabe 1 um den Beweis für
-CPU
-GPU
-ARM-Prozessoren

Aufgabe 4:

Präsentation (ca. 10-15Min)
+ Handout (2-3 A4 Seiten)
Thema: Techniken für CyberPhysicalSystems

Prüfungs Aufgabe

Thema: Cyber-Physical-Systems im Einsatz zum Energiesparen
->Energiesparen allgemein (Strom/Wärme/Wasser...)
-pro Person 15-20 Seiten
-bis zu 3 Personen
->erkennbar wer welches Kapitel geschrieben hat
-Abgabe
->Im Ausdruck (A4)
->Datenträger
->>auf CD im Orginal odt, doc, docx
->>PDF wenn nur zusätzlich
->Termin: späteste Abgabe 10.04.2015
->Im EI-Sekretariat
-Eidesstattliche Erklärung
Links zum Thema

04.11.14: Quellenangabe

Harvard-Methode und DIN ISO 690

H:     <Autoren>(<Jahr><Alpha-Zählung>):<Name des Werkes (kursiv)>,<Erscheinungsort>:<Verlag>.
HuD: -bis 3 Autoren, werden diese vollständig aufgelistet
HuD: -Bei mehr als 3 Autoren werden nur 2 benannt und mit "et al" ergänzt
H:     -Bei mehreren Werken eines Autors in einem Jahr, wird ein Alpha-Zähler ergänzt z.B.:2000a,2000b
H:     <Autor(eventuell Verlag)>(<Jahr>):<Name des Werkes>[online]:<URL>.
H:     Im Text(<Autor>(<Jahr>):<Kapitel oder Seite oder Position im Text>)
D:     <Autor(wenn nicht Verlag)>.<Titel>[<Typ>].<Auflage>. [<Erscheinungsort>]:<Verlag>,<Revision/Erscheinungsdatum>[<Besuchsdatum(nur online)>]
Typ:  online/Buch/CD/Poster/...
Erscheinungsort: Pflichtfeld. online wenn möglich Firmensitz, sonst "online"


Aufbau der Arbeit

Deckblatt

-Name Verfasser
-Ref. + Cor.Ref.
-Titel der Arbeit
-Fach (angestrebter Abschluss)
-Hochschule
-Fachbereich
-Matrikelnummer

Eidesstattlicheerklärung

im Anhang oder einer der ersten Seiten

Inhaltsverzeichniss

bis zur 3.Ebene
beginnend auf der Rechten-Seite

Kapitel

Kapitel beginnen auf der rechten Seite
Letztes Schlussfolgerung/Fazit max 3 Seiten

Weiteres

Quellen
Glossar/Abkürzungsverzeichniss
Stichwortverzeichniss keine Referenzen auf den Anhang
Anhang mit neuer/eigener Seitenzählung
Tabellen oben Beschriften

Verfassen von Arbeiten

-Rechtschreibfehler
-Relativierung: hätte, könnte ...
-Unbestimmte Person: man
-Dann, ...Dann, ...Dann
...Thesaurus
-Einleitung
...zu dem Fach/Thema
...Problem-/Aufgabenstellung
-Quellen
-Satzlängen

Wurde wenig gebraucht...
-Listen
-Aufzählungen
-Tabellen
-Formeln als Sprache

Unterschiedliche Erklärungen verwenden
-Fachworte(Glossar)
-Statistik

Präsentationsgrundlagen

-kurz und knapp
->so viel wie nötig
->so wenig wie möglich
-Effekte nur wenn nötig
-soll den Vortrag unterstützen
->Kernaussagen in die Folien packen
-Kontraststarke Farbwahl
->http://color.adobe.com
-Bilder müssen eventuell sehbehinderten erklärt werden
-Folien immer in anderen Formaten dabei haben
-Vorteile der Tafel
->Ausfallsicherheit
->(Flexibilität)
->Konstruieren von Inhalten
-Inhalte
->mehr wissen als präsentiert wird (ca. 1/3 mehr wissen)
->3-5 Kernaussagen pro Seite
->Bilder sagen mehr als 1000 Worte
->Stichwortartig
->Rechtschreibung
->Den roten Faden nicht verlieren

Datenbanken

Excel = Key-Value-Datenbank
->(ohne Datenbanken-Management-System)
->Kollaboration nicht unterstützt
Access = Relationale-Datenbank (SQL)
->(ohne Datenbanken-Management-System)
->Kollaboration wird unterstützt
CouchDB = Dokumentorientierte Datenbank
->Map-Reduce-Algoritmus
->Amdahlsches Gesetz
Dokumente können z.B. sein:
->JSON-Dateien
->XML